Verein

Vorschaubild
Autor

Wir gratulieren!

Am 30. September stand mit der Hochzeit von Florian & Heike Hinterholzer wieder einmal eine Hochzeit eines Clubmitgliedes an.
Wir wünschen den beiden alles Gute und senden die allerbesten Wünsche für Ihre gemeinsame Zukunft.

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Jugendlicher Zuwachs!

Der Jugendkader unseres Vereins hat wieder Zuwachs bekommen. Es freut uns, dass mit Maximilian Aberger, Simon Nothegger, Jakob Pirkl, Matteo Raffl, Marcel Riedmann und Lukas Rieser 6 Jugendliche seit den Sommerferien unserem Verein beigetreten sind.Wir wünschen viel Spass und viel Erfolg beim Billard spielen!
Leider hat aber auch das eine oder andere Jugendmitglied den Queue in die Ecke gestellt. Mit den Neuzugängen ist der Jugendkader mit 14 SpielerInnen bestens aufgestellt.

Hier gehts zu den Mitgliedern

tom

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Willkommen im Jugendkader!

Nach der 1 Woche des Schnupperprojektes können wir 3 neue Jugendspieler im Club begrüßen!
Es freut uns das Jakob Pirkl, Matteo Raffl und Lukas Rieser Billard sichtbar gefallen hat und sie nun dem Billardclub Saustall beigetretten sind. Wir wünschen ihnen viel Spaß bei uns!

Hier gehts zu den Mitgliedern

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

14 Jugendliche aus 3 Vereinen beim Saustall Sommercamp

14 Jugendliche aus drei Vereinen waren beim heurigen Saustall Jugend-Sommercamp dabei. 8 Spieler waren vom Heimverein Billardclub Saustall Fieberbrunn, 3 Spieler vom naheliegenden Verein Billard Club Larinis Kössen und 3 Spieler vom amtierenden Deutschen Bundesligameister BSV Dachau aus Bayern.
Wie gewohnt wurde für die Jugendlichen wieder ein abwechslungsreiches Programm geboten. Los ging es Samstagfrüh mit einem gemeinsamen Frühstück, wobei dort auf die ausgewogene Sportlerernährung Rücksicht genommen wurde. Anschließend wurden die 14 Jugendlichen in 2 Gruppen aufgeteilt. Für eine Gruppe stand das Training des PAT (Playing-Ability-Test
) an. Für die andere Gruppe ging es hinaus in die heimische Bergwelt. Diesmal führte der Ausflug auf den Pfaffenschwendter Hausberg Buchensteinwand (direkt hinter unserem Clublokal). Auf der Buchensteinwand steht ja seit einigen Jahren das erste begehbare Kreuz. Hinauf ging es jedoch nicht zu Fuß, sondern mit dem Sessellift von St. Ulrich. Auf der Buchensteinwand stand die Besichtigung des Kreuzes mit Aussichtsplattform auf die umliegende Bergkulisse, austoben auf der Laufstrecke, den Spielplätzen,… an. Auch für eine Abkühlung bei der Kneipanlage des Wiesensees war noch genug Zeit. Mittags trafen sich dann alle wieder beim Clublokal, wo für alle Mittagessen serviert wurde. Aufgekocht haben auch diesesmal wieder Eltern der Saustalljugend. Vielen Dank nochmals für die hervorragende Verpflegung mit Hauptspeise, Beilage, Nachspeise. Man fühlt sich da wie im besten Restaurant. Nachdem die Kids den Abwaschdienst erledigt haben, wurden die Gruppen gewechselt und die eine war beim PAT Training gefordert und für die andere stand Unterhaltung Abseits des Billardtisches an.
Am Abend heizte dann Georg Bachler den Griller an. Zum gemeinsamen Grillabend waren auch die Eltern, Betreuer,…. eingeladen. Da gab es leckere Würstchen, Kotelett,…. Dazu haben uns die Eltern wieder mit Salatbuffet versorgt und als Nachtisch servierten uns diese Kuchen.
Nachdem die Magen voll waren, haben sich die Jugendlichen bei diversen Spielen und am Billardtisch ausgetobt. Die Erwachsenen gingen es etwas ruhiger an und machten es sich noch auf der Terrasse gemütlich, bevor dann für die Kids Nachtruhe angesagt war. Geschlafen wurde natürlich wieder im Clublokal des Vereins. Mit Luftmatratzen,… waren die Kids dafür bestens ausgerüstet.
Um etwa 7.30 Uhr stand dann am Sonntag das gemeinsame Frühstück an. Und dann wurde es für einige wirklich ernst. Eine Gruppe war nämlich gleich am Vormittag mit dem PAT Test gefordert, dieser am Vormittag noch fleißig trainiert wurde. Für die andere Gruppe standen diverse Geschicklichkeitsspiele, Koordinationsspiele,… im Turnsaal der Volksschule Pfaffenschwendt an. Dabei wurden auch die Ergebnisse notiert und der Beste beider Gruppen kann sich dann am Ende Sommercamp Champ bezeichnen. Nach einer Stärkung mit Folienkartoffel, Salat,…. wurden dann am Nachmittag die Gruppen wieder gewechselt. Nun kämpften die anderen um wertvolle Punkte beim PAT Test und die anderen versuchten sich im Turnsaal.
Nach zwei tollen Tagen stand dann noch die Preisverteilung der Rahmenbewerbe und des PAT Tests an. Toll war es wieder das sich alle den PAT Test gestellt haben und letztlich auch fertig gespielt haben. Dieser ist nämlich eine absolute Herausforderung und dies in der Ferienzeit. Mit den gezeigten Leistungen konnten alle zufrieden sein. Einige haben sogar eine exzellente Leistung geboten.

Abschließend bedanken wir uns bei Nothegger Transporte die uns die Liftfahrt und die Eintritte bei der Buchensteinwand sponserte. Zudem vielen Dank an alle Mütter für die Verpflegung und den Betreuern für ihren Einsatz.

Ergebnisse des PAT-Tests siehe PDF-Download (folgt)

Hier gehts zum Fotoalbum

 

tom

Vorschaubild
Autor

Willkommen im Saustall!

Mit Ümit Düldül begrüßen wir ein neues Mitglied in unserem Verein. Ümit ist von Innsbruck ins Pillerseetal gezogen, wo er ab Herbst in der Neuen Mittelschule Fieberbrunn als Lehrer angestellt ist. Damit hat er auch den Verein gewechselt, den Ümit spielte ja bereits seit "ewigkeiten" beim Verein PBT Altstadt Innsbruck. Zuletzt fungierte er dort sogar als Obmann.
Mit unserem Verein ist Ümit bereits seit langem eng verbunden. Immerhin war er von 2006 bis 2010 schon Unterstützendes Mitglied.
Ab nun wird Ümit auch für unsere 2er Mannschaft um Punkte kämpfen.

Wir wünschen Ümit viel Spass und viel Erfolg bei uns im Saustall!

tom

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Clubausflug zum 30-Jährigen

Zum 30-Jährigen Clubjubiläum stand wieder ein großer Clubausflug an. Diesmal führte uns die Tour nach Osttirol bzw. Kärnten. Freitag um 13 Uhr ging es mit dem Bus nach Osttirol, wo auf der Isel eine Raftingtour anstand. Das war ein Riesenspaß!
Nachdem alle wieder top gepflegt waren ging es mit dem Bus weiter nach Flattach/Kärnten, wo wir im Erlebnisstadl und Tipidorf der CAM bis Sonntag untergebracht waren. Dort wurden wir mal mit gegrilltem verköstigt, ehe es an die "Bar" ging. Bis in die frühen Morgenstunden wurde gefeiert und die Nacht zum Tag gemacht. Immerhin konnten wir uns dort richtig austoben, den wir waren für Ausschank, Musik,.... selber zuständig. Echt cool. Naja, die anderen Gäste hatten nicht immer die größte Gaudi mit uns. ;-)
Am nächsten Tag stand dann für einige eine Canyoning Tour an, andere wiederum matchten sich im Paintball Areal und die anderen liesen sich einfach gemütlich auf der Terrasse, spielten Beachvolleyball,... gehen. Ja und teilweise hatten noch welche ziemlich Schlaf nachholbedarf. :-)
Am späten Nachmittag versuchten sich dann einige auch noch am Hochseilgarten. Dieser ist wirklich super angelegt und gerade die Kids verbrachten lange dort ihre Zeit.
Nach einer entsprechenden Abendverköstigung, stand dann die Ehrung verdienter Mitglieder an. Im Anschluss daran wurden noch Fotos der letzten 30-Jahre BC Saustall hergezeigt, welche Dani besten aufbereitete. Einige düsten anschließend zum Musikfest in Flattach. Andere machten sich noch in der Bar gemütlich oder suchten gleich einmal das Bett auf. Der Samstag ging aber bei keinem mehr so lange und so waren am Sonntag alle Fit für eine weitere Paintball Einheit, Badminton Matches,... Ehe es um die Mittagszeit retour in die Heimat ging, wobei in Lienz noch ein Halt bei der Hendlstation Ortner eingelegt werden musste. Dort soll es ja die besten Grillhendl geben und die waren auch wahrlich gut.

Es war wieder ein toller Ausflug mit über 30 Mitgliedern und Freunde des BC Saustall! Man kann es kaum erwarten bis in 5 Jahren der nächste große Ausflug ansteht.

Hier gehts zum Fotoalbum

Die Präsentationen der Ehrung verdienter Mitglieder und die Fotos der letzten 30-Jahre siehe PDF-Download.

Vorschaubild
Autor

Volksschulen zu Gast im Saustall!

In den letzten Tagen waren die Fieberbrunn Volksschulen (Pfaffenschwendt, Dorf und Rosenegg) zu Gast im Saustall. Georg Bachler und Thomas Wurzenrainer zeigten den Kids die wichtigsten Grundkenntnisse des Pool Billardsports. Diese durften dann gleich ihr Geschick mit den Queue an den Tischen ausprobieren.
Im Sommer steht dann 2mal 1 Woche ein Jugend-Schnupperprojekt an, die kurze Billardeinheit war dafür sicherlich eine gute Werbung. Interessierte Kids können da ihre Technik verfeinern und im Anschluss dann auch zum Verein gehen.

Hier die Infos zum Schnupperprojekt

tom

Vorschaubild
Autor

Tobias gewinnt Jugendranglistenturnier vor Sommerpause

Tobias Musil gewinnt das letzte Ranglistenturnier vor der Sommerpause. Tobias setzt sich im Finale gegen Valentin Heitzinger durch und kann damit die Führung in der Rangliste halten. Dritter wird Simon Astl vor Sandra Mairunteregger. Insgesamt waren 11 Jugendliche dabei.
Nun ist bis Mitte August Sommerpause. Am 11. August steht dann der nächste Ranglistenfreitag an, mit hoffentlich schon einigen neuen Gesicherten vom Schnuppperprojekt.

Turnierplan siehe PDF-Download
Hier gehts zur aktuellen Rangliste

tom

Vorschaubild
Autor

Clubausflug!

Hallo Saustaller,

anbei (PDF-Download) die Aufstellung der Anmeldungen für den heurigen Clubausflug vom 14. – 16.Juli. Bitte kontrolliert, ob ihr auf der Liste steht und ob der Eintrag über eure geplante Aktivität stimmt.
Welche Route bei Rafting und Canyoning wirklich gewählt wird, hängt vom Wetter und dem Wasserstand ab. Das lassen wir schlussendlich den Veranstalter entscheiden, der weiß das am besten.
Natürlich können immer noch gerne Nachnennungen gemacht werden! Einfach per Mail an paul@bc-saustall.at oder Telefon 0664 8174193 anmelden.

Wir freuen uns schon sehr auf einen geselligen und sicher lustigen Clubausflug!

Der Vorstand

Vorschaubild
Autor

Meisterehrung des Tiroler Billard Verbandes

Nach der letzten Runde in den Tiroler Landesligen findet im Anschluss immer die Meisterehrung und Saisonabschlussfeier des Tiroler Billard Verbandes statt. Dazu haben sich über 100 Billardsportler in Kramsach getroffen.
Geehrt werden am Ende alle erfolgreichen Mannschaften, die Ranglisten Besten in den einzelnen Kategorien und die erfolgreichen Spieler auf zumindest Nationalerebene erhalten eine Ehrung.

Von unserem Verein wurden dabei auch einige Spieler geehrt. Viktoria Rieder (Mädchen), Simon Astl (Knirpse) und Teresa Bachler (Damen) erhielten die Auszeichnung für die Ranglistenführung in der jeweiligen Kategorie.
Das Bronzene Sport-Ehrenzeichen des Tiroler Billard Verbandes erhielten dann Christina Bachler, Martina Rieder, Simon Astl und Teresa Bachler für ihre erfolgreiche Saison auf Nationaler Ebene. Christina, Martina und Simon jubelten ja bei der vergangenen Jugend ÖM über Medaillen und für Teresa Bachler gab es bei der Damen Staatsmeisterschaft im Herbst die Silbermedaille.

In der PDF-Anlage findet ihr u.a. die Aufstellung aller Geehrten und deren Erfolge.

Hier gehts zum Fotoalbum

tom
 

Vorschaubild
Autor

Sandra und Max gewinnen Jugendranglistenturnier

Das Jugendranglistenturnier Ende April gewinnen Sandra und Max. Die Beiden können sich im Finale gegen Viki und Alex durchsetzen. Dritter werden Marcel und Tobi vor Martina und Valentin. Mit 8 Jugendlichen war diesmal die Teilnehmerzahl nicht zweistellig.
In der aktuellen Jugendrangliste führt Maxi hauchdünn vor Tobi. Mit etwas Abstand folgen Alex und Valentin.

Hier gehts zum Turnierplan
Hier gehts zum aktuellen Stand der Rangliste

tom

Vorschaubild
Autor

Willkommen im Club!

Mit Georg Brunner dürfen wir ein neues bzw. altes Mitglied im Saustall begrüßen. Von 2004 bis 2006 war Gex bereits als Jugendspieler in unserem Verein aktiv. Wir freuen uns das Gex nun wieder dem Saustall beigetretten ist. In diesem Sinne viel Spaß!

tom

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Clubturnier mit 30-Jahrfeier

Vergangenen Samstag fand uns jährliches Clubturnier statt. Anlässlich des 30-jährigen Vereinsjubiläums, luden wir dazu auch alle ehemaligen Mitglieder ein. Mit 47 Teilnehmer und davon auch einigen ehemaligen Mitgliedern war dann das Teilnehmerfeld sehr gut besetzt.
Viele weitere Mitglieder und ehemalige Mitglieder schauten noch während des Tages vorbei und feierten beim Jubiläumsfest mit. Denn neben dem Turnier wurde auch noch viel im gesellschaftlichen Bereich organisiert. So wurden Mittag alle zu einem Festhendl eingeladen. Am späteren Nachmittag bzw. frühen Abend unterhielt uns die Band "Honky Acoustic Rock". Und zu guter Letzt packte dann auch noch Clubmitglied Mani Niederseer seine Gitarre aus und unterhielt zur späten Stunde noch mit Unplugged Musik.
Es war ein gelungenes 30-Jahrfest, wo die Gemeinschaft des Saustalls wieder deutlich zum Ausdruck kam. Über Generation hinaus wurde gemeinsam kaschtlt, tratscht,..... Ein toller Tag!

Clubturnier:
Wie üblich wurde das Clubturnier trotz des großen Teilnehmerfeldes im Trippelcup gespielt. Dadurch war schon von vornherein klar, dass das Turnier recht lange dauern würde. Aber die Besten müssen dann eben mal richtig Ausdauer zeigen.
Einige Überraschungen gab es gleich in den ersten Runden. So kann unser ehemaliges Mitglied und gern gesehener Gast Rudi Perterer unseren Kassier Paul Bachler in die 1. Hoffnungsrunde schicken. Mit Georg Brunner alias Gex konnte ein weiteres ehemaliges Jugendmitglied Überraschungen liefern. Er besiegte zuerst unser neues Nachwuchstalent Maxi Koch und dann im Anschluss kann er das Duell gegen Chris Waltl gewinnen. Die größte Überraschung lieferte aber unser neues Mitglieder Bernhard Kogler ab. Er kann nach einem Freilos David Waltl von der 1er Mannschaft schlagen, bleibt dann gegen Franz Bachler erfolgreich und besiegt im Anschluss auch noch Johnny. Später gibt er dann aber w.o., weil er ansonsten keine Heimfahrtmöglichkeit nach Kitzbühel mehr gehabt hätte.
Letztlich setzten sich dann aber wieder die Favoriten durch. Schorsch und Clem spielen sich bereits in der Hauptrunde ganz nach vorne. Dort kann dann Clem den direkten Einzug ins Finale gegen Schorsch fixieren. Hinten hat sich einstweilen Dav von seiner frühen Niederlage wieder erholt und holt Sieg um Sieg. Nachdem sich Johnny in der 2. Hoffnungsrunde gegen Schorsch um den Aufstieg in die 1. Hoffnungsrunde verlor, war klar dass das heurige Clubturnier ein Spieler aus der 1er Mannschaft gewinnen wird. Es waren nämlich nur noch Dav, Schorsch und Clem im Rennen. Dave verlor dann um den Einzug ins Finale gegen Schorsch. Clem hatte einstweilen schon eine lange Spielpause. Scheinbar hat er diese aber gut genutzt und so konnte er mit 2:0 den Turniersieg gegen Schorsch holen. Eine letztlich verdiente Titelverteidigung. Zum 30-jährigen hat Franz Bachler auch noch einen tollen eigenen Pokal gedrechselt. Als Dank dafür gab es von Clem den ersten Schluck vom gefüllten Pokal.
Beste Dame wird Teresa Bachler. Die Jugendwertung gewinnt Maxi Koch und Viky wird bestes Mädchen.

Hier gehts zum Fotoalbum

tom

Vorschaubild
Autor

Zu Gast in der Schützenstube zum Osterschießen

Vergangenen Freitag waren wir in der Schützenstube zu Gast. Am frühen Abend war die Jugend zum Osterschießen dran. Im Anschluss versuchten sich dann einige Erwachsene mit dem Gewehr. Letztlich haben sowohl die Jugendspieler aber auch die Erwachsenen Treffsicherheit gezeigt. Natürlich kam dabei auch der Spass nicht zu kurz.

Hier geht's zum Fotoalbum

tom

Vorschaubild
Autor

Billardnachmittag in Kössen

Anstatt unseres Ranglistenfreitags fuhren wir mit den Kids nach Kössen. Diesmal waren wir nämlich beim dortigen Verein Larinis Billard Club zu Besuch. Dort stand für die Kids ein umfangreiches Programm an. Im Vereinsübergreifenden (Saustall und Larinis) Teambewerb standen Spiele am Billardtisch an, durfte man sich im Indiaca beweisen und war Baukunst beim Fliegerbauen gefragt. Letztlich holte dann das Team Simon Astl, Viki Rieder und Laura Eckschlager den Sieg. Obwohl dieses Team gerade beim Fliegerbauen enorm Nachholbedarf hat. Da ging es nämlich darum, welches Team dann die meisten Flugmeter mit ihren Fliegern zusammenbringt und dabei war dieses Team nicht gerade berauschend. Aber trotzdem durften sich die 3 dann über die tollen Sachpreise freuen.
Die Kids hatten großen Spass und für alle war es mal eine willkommene Abwechslung. Nächsten Freitag steht dann für unsere Kids mit dem Osterschießen ein weiterer Ausflug an.

Wir bedanken uns bei Larinis für den tollen unterhaltsamen Nachmittag und die tolle Verköstigung mit selbstgemachten Pizzas (wozu alle vom Verein Larinis Eingeladen wurden). Kurz gesagt ein Wahnsinn was die Kössner für ein Engagement für die Jugend zeigen!!!

Hier gehts zum Fotoalbum

tom

Vorschaubild
Autor

Jugendranglistenturniere

Etwas verspätet die Ergebnisser der Jugendranglistenturniere vom Jänner und Februar.

Tobias Musil holt sich Sieg beim Turnier am Jänner. Für Tobias der erste Sieg beim Jugendranglistenturnier. Er gewinnt vor Valentin, Vicky und Marcel. Mit 12 Jugendlichen war das Turnier wieder hervorragend besetzt.

Hier gehts zum Turnierplan

Im Februar wurde das Turnier im Doppel gespielt. Neuerlich waren 12 Spieler dabei. Letztlich konnte sich das Team Valentin/Andrea den Sieg holen. Der zweite Platz geht an Simon und Vicky. Im Spiel um Platz drei setzen sich Maxi und Alex gegen Martina und Luggi durch.

Hier gehts zum Turnierplan

Erstmals führt die Rangliste Tobias Musil an. Vor Max Koch und Simon Astl.

Hier gehts zur aktuellen Rangliste

tom

Vorschaubild
Autor

Clubskitag

Letzten Samstag hatten wir unseren jährlichen Vereinsskitag. 10 Mitglieder nutzten das Schönewetter und tauschten Queue gegen Skistöcke. Einen Teil des großen Skigebietes Saalbach-Hinterglemm-Leogang-Fieberbrunn sind wir dann abgefahren. In Hinterglemm legten wir dann eine erste Kaffepause ein. Naja, liesen sich statt Kaffee doch lieber Bier oder Glühwein servieren. :-)
Nachher ging es dann wieder zurück Richtung Heimat, wo wir dann in der Rosswaldhütte zu Mittag einkehrten und das schöne Wetter genießen konnten. Am frühen Nachmittag zogen wir dann noch einige Schwünge in den Schnee und zogen weiter nach Fieberbrunn ins Ferchlstadl. Dort liesen wir dann den Tag ausklingen. Einige konnten es aber noch nicht ganz sein lassen und schauten dann noch im Tal zum Apres-Ski. Einige mussten dafür sogar noch vorher extra umziehen gehen. :-)

Es war auf alle Fälle wieder ein lässiger Tag!

tom

Vorschaubild
Autor

Willkommen im Club!

Mit Dieter Ebermayer begrüßen wir ein neues Clubmitglied. Einige Mitglieder haben Dieter bereits bei unserer Saustall Trilogie kennengelernt. Der eine oder andere hatte sogar schon das Vergnügen mit ihm im Doppel zu spielen.
Wir wünschen Dieter auf alle Fälle viel Spass bei uns.

tom

Vorschaubild
Autor

Franz gewinnt Saucup!

Auch dieses Jahr fanden sich einige Clubmitglieder zusammen, um sich gegenseitig beim Saucup zu messen. Insgesamt 17 Teilnehmer gab es beim diesjährigen Turnier, dieses Mal war der Saucup aber nur eintägig im Vergleich zu den Jahren zuvor. Das heißt dieses Jahr wurden nur vier Disziplinen gespielt und zwar 9er Ball, Partner, Snooker und 14&1. In der Disziplin Partner wurden die Teams zusammengelost und aus den Paaren gingen Eli & Franz als Sieger hervor. Hannes & Birgit wurden zweiter, gefolgt von den zwei drittplatzierten Teresa & KC und Clem & Maxi. In der Königsdisziplin 14&1 gewann Johnny vor Franz. Dritter wurden jeweils Eli und Hannes. Im Snooker konnte sich Paul gegen seine Kontrahenten durchsetzen, gefolgt von Clem und den Drittplatzierten Schorsch und Chris. Als letzte Disziplin wurde auch noch 9er Ball gespielt, wo Tom die Nase vorne hatte. Zweiter wurde Franz und die beiden dritten Plätze belegten Chris und Reini.

Aber natürlich ging es nicht nur ums Billard spielen, sondern auch ums Essen. Für das leibliche Wohl gab es selbstgemachtes Chili von Clem und Schinken und Käse als Snack für zwischendurch.
Schlussendlich konnte Franz die Gesamtwertung mit 74 Punkten gewinnen, Eli wird mit 67 Punkten zweiter. Auf Platz 3 landeten gleich vier Spieler, nämlich Johnny, Clem, Brandy und KC jeweils mit 58 Punkten.
 
Daniela
Vorschaubild
Autor

Saucup am 6. Jänner!

Liebe Mitglieder,

am kommenden Freitag, 6. Jänner findet wieder unser jährlicher Saucup statt. Wir spielen heuer alle Disziplinen (Partner, 10er Ball, 9er Ball, Snooker) an einem Tag. Los geht es um 9 Uhr.
Natürlich ist für das leibliche Wohl bestens gesorgt! Immerhin geht es ja beim Saucup gerade um das gemütliche Beisammensein und die Unterhaltung.

Auf euer zahlreiches Kommen freut sich der Vorstand.

Vorschaubild
Autor

Andrea & Valentin gewinnen letztes Ranglistenturnier des Jahres!

Vergangenen Freitag stand noch das letzte Jugendranglistenturnier des Jahres an. Einige der Jugendlichen waren da anscheinend schon in Weihnachtsstimmung und daher fehlten einige beim Abschlussturnier.
Gewonnen haben am Ende Andrea Bachler und Valentin Heitzinger. Im Finale geschlagen geben mussten sich Viktoria Rieder und Simon Astl, die den zweiten Platz belegten. Platz drei ging an das Team Maxi Koch und Alexander Wörgötter. Martina Rieder und Lukas Koch belegten den vierten Platz.
Nach dem Ende des Turniers standen dann auch die Ranglistenplatzierung für das heurige Jahr fest. Diese konnte erstmals Maxi Koch gewinnen. Simon Astl, der die letzten 3 Jahre immer ganz oben stand, belegte den zweiten Platz. Platz drei belegte Viktoria Rieder, die alle Jahre vorne dabei ist. Ganz eng ging es um Platz vier zu, wo letztlich Valentin Heitzinger um 1 Punkt vor Martina Rieder sich einreihen kann. Alle weiteren Plätze sie Clubrangliste.

Hier gehts zum Turnierplan
Hier gehts zur Clubrangliste

tom

Vorschaubild
Autor

Vergleichskampf in Pfeffenhausen

Vergangenes Wochenende stand der jährliche Vergleichskampf mit unseren befreundeten Verein Pfeffenhausen an. Diesmal ging es für uns nach Bayern, nachdem letztes Jahr die Pfeffenhausner bei uns waren. 12 Mitglieder brachen am Samstag um etwa 11 Uhr auf.
Dort angekommen spielten wir uns noch etwas ein, bevor wir mit Schweinshaxn, Kartoffelsalat und Semmelknödel bestens verköstigt wurden. Nach einer kurzen Begrüßung, wo wir unseren Freunden passenterweise eine Pfeffermühle Made bei Franz überreichten, und Erklärung des Spielmoduses ging es schon mit den ersten Matches los.
Letztlich mussten wir uns auch diesmal dann aber wieder geschlagen geben. Verflucht, irgendwie will da der Sieg einfach nicht gelingen!
Naja, egal. Versuchen wir uns halt noch beim Zocken, haben sich einige gedacht. Einige machten es sich aber einfach an der Bar gemütlich. So vergingen die Stunden rasch und da kann es schon passieren, dass man erst direkt zum Frühstücken das Lokal verlässt.

Wir bedanken uns bei den Pfeffenhausnern für den tollen Tag mit super Verköstigung (am Abend gab es dann auch noch eine anständige Jause). Aber das nächste Mal könnten sie dann am Billardtisch mal mehr Rücksicht auf uns nehmen.
Ein Dankeschön geht auch noch an Franz für das Drechseln unseres tollen Gastgeschenkes!

Hier gehts zum Fotoalbum (diesmal nur wenige)

tom