Billardclub Saustall Fieberbrunn

Startseite | Verein | Turniere | ÖM2012 | Mannschaften / Liga | Fotoalben | Filme | Presse | Training | Gästebuch
Saustalltrophy 2017 Infos & Nennungen | Pillerseer Doppelturnier Infos & Nennungen | Straight Pool Cup 2006

zur Übersicht

2. Platz bei Nationalen Grand-Prix für Clem!

  • Siegerpodest des Grand-Prix in Salzburg

Ein sensationelles Ergebnis liefert Clemens Schober beim Nationalen Grand-Prix in Salzburg. Letztlich muss er sich nur den amtierenden Weltmeister Albin Ouschan geschlagen geben und wird Zweiter.
147 Teilnehmer waren für den Nationalen Grand-Prix mit Internationaler Beteiligung (6 Spieler aus den umliegenden Nachbarländern) gemeldet. Mit Teresa Bachler und Clemens Schober waren auch zwei Saustaller im Einsatz, die in der Nachmittagsgruppe spielten. Teresa Bachler verliert in der 1. Runde etwas überraschend gegen die Burgenländerin Barbara Bitriol 2:5. In der Hoffnungsrunde kann sie dann ihr nächstes Spiel gegen den Salzburger Johannes Braun mit 5:3, nach dem sie in der 1. Hoffnungsrunde noch ein Freilos hatte. In der 3. Hoffnungsrunde muss sie sich dann dem Wiener Roman Pavitschitz geschlagen geben. Mit 3:5 hat sie sich aber gegen den Regionalliga Ost Spieler gut verkauft. Clemens war hingegen schon für die 3. Runde gesetzt. Sein Auftaktmatch kann er dann mit 5:2 gewinnen. In der nächsten Runde wartete dann mit Daniel Guttenberger ein harter Brocken. Sein früherer Jugend Nationalteamkollege ist immerhin auch Jugend Europameister und Bundesligameister. Nachdem Clem früher die Duelle gegen Daniel fast immer verlor, hat er sich Gestern mit 6:5 durchgesetzt und ist über die Hauptrunde in die Finalrunde der besten 32 Spieler eingezogen. Heute um 10 Uhr stand dann die erste Begegnung an. Er traf dabei auf Richard Huber vom Heimverein PBC Salzburg-Wals. Mit 7:6 entscheidet Clem das Duell knapp für sich. Im Achtelfinale wartete dann sein Tiroler Landsmann Fabian Böhler und Clem kann wieder knapp mit 7:6 gewinnen. Im Viertelfinale ging es neuerlich spannend und nervenaufreibend weiter. Neuerlich ein 7:6 Sieg, diesmal gegen den Steirer Raoul Reichegger, aktuell Nr. 9 der Österreichischen Rangliste. Im Halbfinale gab es dann ein Duell gegen einen Gastspieler aus Deutschland. Unser Saustallspieler kann sich diesmal mit 7:5 durchsetzen und zieht ins Finale ein. Dort wartete kein geringer als der amtierende Weltmeister Albin Ouschan aus Kärnten. Dieser verlor zwar Gestern sein Auftaktmatch konnte sich aber dann über die Hoffnungsrunde bis ins heutige Finale spielen. Das Finale war dann Live auf Facebook zusehen. Obwohl die Qualität nicht so gut war, dürfen wir dafür Danke beim Turnierleiter Roman Bohrn sagen. Bis zum 2:2 ging es spannend zu und Beide Spieler nutzten ihr Break zum jeweiligen Ausschuss. Dann funktionierte bei Clem das Break nicht mehr wie gewünscht und es blieb kaum mehr ein Einsteiger liegen. Und Albin zeigte seine große Klasse am grünen Tuch und gewinnt letztlich dann mit 7:3. Trotzdem hat Clemens auch im Finale eine gute Leistung gebracht. 

Wir gratulieren Clemens zu einem ganz starken Grand-Prix! Erstmals stand er und somit auch ein Saustaller in einem Finale eines
Grand-Prix´s. 

Turnierraster (oben kann die entsprechende Runde ausgewählt werden):
Turnierraster Hauptrunde Nachmittag
Turnierraster Hoffnungsrunde Nachmittag
Turnierraster Finalrunde

Siegerfoto folgt

tom

 
<<< Voriger EintragNächster Eintrag >>>

Unterstützt vom Land Tirol

Mitglied des ASKÖ