Billardclub Saustall Fieberbrunn

Startseite | Verein | Turniere | Mannschaften / Liga | ÖM2012 | Presse | Training | Fotoalben | Filme | Gästebuch
Saustalltrophy 2017 Infos & Nennungen | Pillerseer Doppelturnier Infos & Nennungen | Straight Pool Cup 2006

zur Übersicht

10-Ball Landesmeisterschaften

  • Die erfolgreichen Mädchen mit Titelträgerin Martina Rieder
  • 3 Sautaller auch bei den Knirpsen am Podest. Titel für Maxi Koch
  • Elias Horngacher holt sich den Titel bei den Junioren
  • Alle Medaillenträger der Jugend
  • Die besten des Ranglistenturniers Jugendgesamt dies Simon Astl gewinnt
  • Michael Gspan von SBC Inzing organsierte für alle Sachpreise
  • Alle Teilnehmer mit den Betreuern

Mit den 10-Ball Landesmeisterschaften wurde die Tiroler Verbandsturniersaison beendet. Für unseren Verein endete diese nochmals höchst erfolgreich.

Jugendlandesmeisterschaft
23 Jugendspieler kamen in Inzing zusammen um ihre Titelträger zu ermitteln.

Ranglistenturnier Jugendgesamt:
Etwas nach 10 Uhr ging es gleich los mit dem ersten Bewerb. Dem Ranglistenturnier für alle Kategorien. Dies wurde wie gewohnt im reinen K.O. gespielt und auf ein geringes Ausspielziel. Erstens damit es Zeitlich nicht den Rahmen sprengt und zweitens, weil es dabei um keinen offiziellen Titel geht sondern "nur" für die Österreichische Ranglistenwertung zählt. Ansonsten würden die Spieler der Kategorien Schüler und Junioren aufgrund der geringen Teilnehmerzahl keine Punkte erhalten.
Am Ende waren es dann aber die Junge Garde die sich die Topplätze ausspielen. Simon Astl (BC Saustall) gewinnt im Finale gegen seinen Landeskaderkollegen aus der Knirpse Kategorie Florian Heel (SBC Inzing) mit 3:1. Auf dem dritten Platz ist mit Maxi Koch (BC Saustall) noch ein weiterer Knirpse Spieler auf dem Stockerl. Und dazu gesellt sich mit Sarah Kapeller (Pool X-Press Innsbruck) auch ein Mädchen, die mit 12 Jahren auch zur jungen Garde des Tiroler Billard Verbandes zählt.

Turnierplan

Knirpse:
Mit 13 Teilnehmern aus 4 Vereinen (SBC Inzing, BC Kramsach, Larinis Kössen, BC Saustall) war die jüngste Kategorie wieder hervorragend besetzt.
Aber nicht nur die Teilnehmerzahl ist beeindruckend, sondern auch das gezeigte Niveau am Billardtisch. Nicht umsonst stehen da einige auch schon in der Gesamtwertung ganz oben. Letztlich holt sich dann Maximilian Koch vom BC Saustall Fieberbrunn den Sieg. Er gewinnt im Finale gegen den Nationalkaderspieler vom SBC Inzing Florian Heel mit 4:1. Für Maxi ist dies der 2 Titel, nachdem er bereits die vergangene 9-Ball Landesmeisterschaft in Lechaschau gewann. Von dem her wirklich schade, dass Maxi bei der heurigen ÖM leider verhindert ist und unseren Verein noch nicht vertreten kann. Aber für die Zukunft haben wir da ein weiteres heißes Eisen! Auf Platz 3 mit Simon Astl und Tobias Musil zwei weitere Spieler des unseres Vereins BC Saustall.

Turnierplan

Mädchen:
Bei den Mädchen waren diesmal 6 Spielerinnen dabei, allesamt Spielerinnen die im Tiroler Landeskader stehen. Dies war dann auch bei den Matches zusehen, den das Niveau war wirklich gut.

Der Titel geht dabei wieder einmal an unseren Verein nämlich an Martina Rieder. Sie setzt sich im Finale gegen ihre Vereinskollegin und Schwester Viktoria Rieder mit 4:2 durch. Bronze holen sich Sophie Horngacher vom BC Saustall und Sarah Kapeller von Pool X-Press Innsbruck. Sarah verpasst damit Titel Nummer 4 in der heurigen Saison, nachdem sie sich im Halbfinale gegen eine sehr gut spielende Viktoria Rieder geschlagen geben muss.

Turnierplan

Junioren:
Bei den Junioren waren 3 Spieler gemeldet. Dazu spielte Tobias Leidlmair noch außer Konkurrenz mit.
Bei seiner letzten Jugendlandesmeisterschaft holte sich Elias Horngacher vom BC Saustall den Titel. Er kann alle seine Matches gewinnen und beendet damit die Jugendzeit erfolgreich. Zweiter wird Simon Eckschlager vom Larinis Billard Club Kössen. Für Simon war dies auch die letzte Jugend LM, den auch er steigt jetzt in die Erwachsenenkategorie auf. Bronze gibt es noch für Julian Wentz.

Vielen Dank an SBC Inzing und Michael Gspan! Vor allem für die tolle Verköstigung (Chilli Con Carne, Kuchen,...) und die tollen Sachpreise. Der Inzinger Jugendtrainer Michael Gspan hat für alle Teilnehmer tolle Sachpreise organisiert. Rundum einfach toll wie die Jugendveranstaltungen in Tirol bei jedem Verein bestens organisiert werden! Da merkt man einfach wie Willkommen man ist!

Turnierplan


Herren Landesmeisterschaft:
Zu Saisonende haben sich 22 Herren für die LM in Kramsach gemeldet. Bei schönen Wetter waren von uns Clemens Schober, Elias Horngacher und Sebastian Niederseer dabei.
In die Finalrunde der Besten 8 schafften es Wasti und Clemens. Im internen Vereinsduell gewinnt dann Clemens klar mit 6:1. durchsetzen. Damit Platz 5 für Wasti. Clemens trifft dann im Halbfinale auf seinen ehemaligen Clubkollegen Manuel Kapeller. Und scheinbar kann er da nicht sein Leistungpotenzial abrufen und so verliert er da klar mit 1:6. Damit Bronze für Clemens.

Turnierplan

Damen Landesmeisterschaft:
Bei den Damen waren 8 Damen gemeldet. Für diese stand die weite Anreise ins Außerfern nach Lechaschau an. Von uns war Teresa Bachler dabei. Sie muss sich aber nach einem Auftaktsieg im Viertelfinale knapp mit 3:4 geschlagen geben. Damit für sie nach längerem auch keine Medaille.

Turnierplan

tom

 
<<< Voriger EintragNächster Eintrag >>>

Unterstützt vom Land Tirol

Mitglied des ASKÖ