Billardclub Saustall Fieberbrunn

Startseite | Verein | Turniere | ÖM2012 | Mannschaften / Liga | Fotoalben | Filme | Presse | Training | Gästebuch
Mitglieder | Clubrangliste Aktuell | Clubrangliste Historie | Vorstand | Über uns

zur Übersicht

Clubturnier mit 30-Jahrfeier

  • Die Teilnehmer des Clubturniers
  • Tolle Stimmung
  • Die besten Drei nach einem langen Tag
  • Ein weiterer Beweis der tollen Stimmung

Vergangenen Samstag fand uns jährliches Clubturnier statt. Anlässlich des 30-jährigen Vereinsjubiläums, luden wir dazu auch alle ehemaligen Mitglieder ein. Mit 47 Teilnehmer und davon auch einigen ehemaligen Mitgliedern war dann das Teilnehmerfeld sehr gut besetzt.
Viele weitere Mitglieder und ehemalige Mitglieder schauten noch während des Tages vorbei und feierten beim Jubiläumsfest mit. Denn neben dem Turnier wurde auch noch viel im gesellschaftlichen Bereich organisiert. So wurden Mittag alle zu einem Festhendl eingeladen. Am späteren Nachmittag bzw. frühen Abend unterhielt uns die Band "Honky Acoustic Rock". Und zu guter Letzt packte dann auch noch Clubmitglied Mani Niederseer seine Gitarre aus und unterhielt zur späten Stunde noch mit Unplugged Musik.
Es war ein gelungenes 30-Jahrfest, wo die Gemeinschaft des Saustalls wieder deutlich zum Ausdruck kam. Über Generation hinaus wurde gemeinsam kaschtlt, tratscht,..... Ein toller Tag!

Clubturnier:
Wie üblich wurde das Clubturnier trotz des großen Teilnehmerfeldes im Trippelcup gespielt. Dadurch war schon von vornherein klar, dass das Turnier recht lange dauern würde. Aber die Besten müssen dann eben mal richtig Ausdauer zeigen.
Einige Überraschungen gab es gleich in den ersten Runden. So kann unser ehemaliges Mitglied und gern gesehener Gast Rudi Perterer unseren Kassier Paul Bachler in die 1. Hoffnungsrunde schicken. Mit Georg Brunner alias Gex konnte ein weiteres ehemaliges Jugendmitglied Überraschungen liefern. Er besiegte zuerst unser neues Nachwuchstalent Maxi Koch und dann im Anschluss kann er das Duell gegen Chris Waltl gewinnen. Die größte Überraschung lieferte aber unser neues Mitglieder Bernhard Kogler ab. Er kann nach einem Freilos David Waltl von der 1er Mannschaft schlagen, bleibt dann gegen Franz Bachler erfolgreich und besiegt im Anschluss auch noch Johnny. Später gibt er dann aber w.o., weil er ansonsten keine Heimfahrtmöglichkeit nach Kitzbühel mehr gehabt hätte.
Letztlich setzten sich dann aber wieder die Favoriten durch. Schorsch und Clem spielen sich bereits in der Hauptrunde ganz nach vorne. Dort kann dann Clem den direkten Einzug ins Finale gegen Schorsch fixieren. Hinten hat sich einstweilen Dav von seiner frühen Niederlage wieder erholt und holt Sieg um Sieg. Nachdem sich Johnny in der 2. Hoffnungsrunde gegen Schorsch um den Aufstieg in die 1. Hoffnungsrunde verlor, war klar dass das heurige Clubturnier ein Spieler aus der 1er Mannschaft gewinnen wird. Es waren nämlich nur noch Dav, Schorsch und Clem im Rennen. Dave verlor dann um den Einzug ins Finale gegen Schorsch. Clem hatte einstweilen schon eine lange Spielpause. Scheinbar hat er diese aber gut genutzt und so konnte er mit 2:0 den Turniersieg gegen Schorsch holen. Eine letztlich verdiente Titelverteidigung. Zum 30-jährigen hat Franz Bachler auch noch einen tollen eigenen Pokal gedrechselt. Als Dank dafür gab es von Clem den ersten Schluck vom gefüllten Pokal.
Beste Dame wird Teresa Bachler. Die Jugendwertung gewinnt Maxi Koch und Viky wird bestes Mädchen.

Hier gehts zum Fotoalbum

tom

 
<<< Voriger EintragNächster Eintrag >>>

Unterstützt vom Land Tirol

Mitglied des ASKÖ