Simon Nothegger

Simon Nothegger
Art
Archiviert
Spitzname
Seimi
Wohnort
St. Ulrich a.P.
Alter
16 Jahre
Hobbys
Billard, Skifahren, Rodeln
Mitglied seit
3 Jahre

Größte Erfolge

Turnier Spielort Platz Jahr
Schnupperprojekt Saustall 1 2017

Bilder

Simon Nothegger

News mit Simon Nothegger

Clemens Schober
Autor

Liga Rückblick 2018/19

Durch die Umstellung der Billard Saison auf volle Kalenderjahre haben wir mit dem Start im Oktober 18 und dem Saisonfinale im November 19 eine lange Saison hinter uns. 

 

Mit insgesamt 5 Mannschaften (zwei in der Tiroler Liga, eine in der 2. Landesliga A und zwei in der 2. Landesliga B) stellten wir auch heuer wieder die meisten Mannschaften in der Tiroler Billard Szene.

 

Und auch der Erfolg blieb nicht aus…

 

Tiroler Liga

 

Saustall 1:

In der höchsten Liga war unsere 1er Mannschaft wieder mit Clem, Dav, Ginal und Georg vertreten. Nach einem unerwarteten ;) 8:0 Auftaktsieg gegen Saustall 2 mussten sie leider am Tag darauf eine schmerzhafte 2:6 Niederlage gegen die Mitfavoriten aus Inzing einstecken. Aufgegeben wurde natürlich nicht und so kämpften sie weiter, bis sie in der letzten Runde Punktgleich und nur durch 2 Scorepunkte getrennt denkbar knapp hinter Inzing auf Platz 2 lagen. In dem womöglich spannendsten Saisonfinale aller Tiroler-Billard-Zeiten fehlte leider das quäntchen Glück, der Abstand blieb gleich und somit blieb ein eher undankbarer zweiter Platz. Natürlich trotzdem eine gewaltige Leistung.

 

Erwähnenswert ist auch, dass sich Clem mit 24 Siegen und nur 2 Niederlagen die Krone in der Gesamt- und 14&1 Statistik holte.

 

Saustall 2:

Völlig neu formiert setzte sich die 2er heuer aus Luggi, Elli, Ümit und Johnny zusammen. Viel Chancen auf den Klassenerhalt gab man sich im Vorfeld der Saison wohl nicht. Einige schlechte Begegnungen wechselten sich jedoch mit einigen sehr guten Begegnungen ab und somit wäre im direkten Duell gegen Kramsach 1 in der letzten Runde sogar der 5. Platz möglich gewesen. Dieses Match ging jedoch verloren. Unterm Strich bleibt jedoch der äußerst gute 6. Rang und sollte es Inzing in die Bundesliga schaffen, der erste Klassenerhalt in der höchsten Tiroler Liga einer 2er Mannschaft in der Saustall Geschichte.

 

Tabelle:

  1. SBC Inzing         38 Punkte

  2. BC Saustall         38

  3. BC Lechaschau     25

  4. LPT Innsbruck     23

  5. BC Kramsach         16

  6. BC Saustall 2         15

  7. BC Kramsach 2     7

  8. PBT Altstadt         6

 

2. Landesliga A

 

Saustall 3:

Leider konnte unsere 3er Mannschaft den verbleib in der Landesliga nicht schaffen. Sie steigen als 7ter ab und spielen nächstes Jahr in der Landesliga 2B. Erwähnenswert Michael Winkler  spielte eine klasse Saison und wurde Bester Spieler im 10er Ball und in der Gesamt Statistik.

 

Tabelle:

  1. SBC Inzing 3         34 Punkte

  2. PBC Imst 2         33

  3. LPT Innsbruck 2     25

  4. Pool X-Press 2     20

  5. BC Kramsach 3    18

  6. SBC Inzing 2        18

  7. BC Saustall 3        17

  8. Pool Power Team    3

 

2. Landesliga B

 

Saustall 4:

Saustall 4 bestand aus Paul, Chris, Christina und unseren Jugendspielern Tobi und Maxi. Beendeten die Saison in der Landesliga 2B knapp auf dem 4ten Platz. Maxi und Tobi konnten in ihrer ersten fixen Saison groß aufzeigen und sammelten auf jeden Fall viel Erfahrung für ihre sportliche Zukunft

 

Saustall 5:

Saustall 5 spielte diese Saison sehr stark und haben sich den hart erkämpften 2ten Platz in der Landesliga 2B wirklich verdient. Franz, Teresa, Gex und Simon spielten das ganze Jahr stabil und schaffen somit den Auftstieg in die Landesliga 2A. Simon konnte sich zusätzlich noch die Gesamtstatistik gewinnen.

 

Tabelle:

  1. LPT Innsbruck 3    35

  2. BC Saustall 5        27

  3. BC Lechaschau 2    25

  4. BC Saustall 4        23

  5. BC Kramsach 4    20

  6. Pool X-Press 3    19

  7. PBT Altstadt 2        19

  8. BC Westside         0

 

Im Beitrag
Clemens Schober
Vorschaubild
David Waltl
Georg Bachler
Johannes Bachler
Ümit Düldül
Vorschaubild
Lukas Niederwieser
Vorschaubild
Wolfgang Flatscher
Vorschaubild
Michael Winkler
Hans Michael Gründler
Paul Bachler
Christina Bachler
Tobias Musil
Vorschaubild
Maximilian Koch
Teresa Bachler
Franz Bachler
Georg Brunner
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Technik und 14/1 Landesmeisterschaften

Gestern wurden in Kramsach die Landesmeisterschaften gespielt. In der Jugendklasse waren vom Saustall 13 SpielerInnen dabei. In der Allgemeinenklasse spielten Georg Bachler, Clemens Schober und die beiden Jugendspieler Simon Astl und Maximilian Koch mit. Bei den Damen waren die Mädels Andrea Bachler und Sophie Horngacher dabei. Die Jugendspieler konnten diesmal ja sowohl in der Erwachsenen als auch in der Jugendklasse mitspielen. Die sich dafür entschieden waren nahezu Pausenlos im Einsatz.
Erstmals mit dabei waren von uns Lisa Horngacher, Matteo Raffl, Lukas Rieser, Simon Nothegger und Jakob Pirkl. Für ihnen stand natürlich erstmals das Erfahrung sammeln an. Toll das sie aber bereits nach wenigen Monaten sich der Landesmeisterschaft gestellt haben.

Allgemeine Jugendklasse:
In der allgemeinen Jugendklasse gewinnt Florian Heel vor unseren Saustallspieler Max Koch. Auf Platz 3 landeten mit Simon Astl und Tobias Musil noch zwei weitere Saustaller. Gespielt wurde in der allgemeinen Jugendklasse 14/1 Endlos.

Hier gehts zum Turnierraster

Mädchen:
Bei den Mädchen wurde der Technikbewerb gespielt. Bei 6 Technikübungen können dabei Punkte geholt werden. Am Ende gewinnt dort Sarah Kapeller von Pool X-Press Innsbruck. Silber geht an unsere Saustallspielerin Viktoria Rieder. Ihre Schwester Martina kann sich die Bronzemedaille holen, wie auch Laura Eckschlager vom Larinis Billard Club.

Turnierraster folgt bzw. siehe inzwischen Foto

Knirpse:
Auch die Knirpse spielten den Technikbewerb, welchen sie auch bei der ÖM jährlich am Programm haben. Mit Tobias Musil von unserem Verein jubelte ein neues Gesicht über Gold. Nachdem er in der letzten Saison schon mit mehreren Medaillen aufzeigte, holte er sich diesmal seine erste Goldene. Silber geht ebenfalls an einen Spieler von unserem Verein nämlich Maxi Koch. Unser Nationalkaderspieler Simon Astl holte sich noch die Bronzemedaille an seiner Seite mit Florian Heel vom SBC Inzing ein weiterer Nationalkaderspieler. Da sieht man die enorme Klasse in der jüngsten Klasse.

Turnierraster folgt bzw. siehe inzwischen Foto

Schüler:
In der Schülerkategorie waren nur 3 Spieler gemeldet. Mit Jakob Pirkl und Valentin Heitzinger darunter zwei Spieler von uns. Letztlich konnte sich Valentin Heitzinger den Titel holen. Bronze geht an Jakob Pirkl.

Hier gehts zum Turnierraster

Herren:
Mit Clemens Schober und Georg Bachler hatten wir zwei Medaillenhoffnungen am Start. Clem muss aber bereits vorzeitig die Medaillenhoffnung begraben. Georg kann sich hingegen in souverän in das Viertelfinale spielen. Dort muss er sich aber seinen Dauerrivalen Richard Lercher geschlagen geben. Mit Platz 5 und einen Sieg gegen Thomas Spiß kann Georg aber zufrieden sein. Unsere Jungen Simon Astl und Max Koch haben noch etwas Lehrgeld bezahlt. Simon konnte aber immerhin bereits ein Match gewinnen.

Hier gehts zum Turnierraster

Damen:
Teresa Bachler war diesmal aufgrund ihres Urlaubes verhindert. So waren von uns nur die Mädels Andrea Bachler und Sophie Horngacher dabei. Beide schieden bereits frühzeitig aus.

Hier gehts zum Turnierraster

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Simon Astl
Tobias Musil
Maximilian Koch
Vorschaubild
Vorschaubild
Andrea Bachler
Georg Bachler
Clemens Schober
Vorschaubild
Autor

Jugendlicher Zuwachs!

Der Jugendkader unseres Vereins hat wieder Zuwachs bekommen. Es freut uns, dass mit Maximilian Aberger, Simon Nothegger, Jakob Pirkl, Matteo Raffl, Marcel Riedmann und Lukas Rieser 6 Jugendliche seit den Sommerferien unserem Verein beigetreten sind.Wir wünschen viel Spass und viel Erfolg beim Billard spielen!
Leider hat aber auch das eine oder andere Jugendmitglied den Queue in die Ecke gestellt. Mit den Neuzugängen ist der Jugendkader mit 14 SpielerInnen bestens aufgestellt.

Hier gehts zu den Mitgliedern

tom

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Marcel Riedmann