Ümit Düldül

Ümit Düldül
Art
Mitglieder im Hauptclub
Spitzname
Triple Ü oder Ü
Wohnort
Hochfilzen
Alter
38 Jahre
Hobbys
Billard, Film, Lesen, Natur
Mitglied seit
1 Jahr

Größte Erfolge

Turnier Spielort Platz Jahr
Sautalltrophy - Amateurleague Saustall 1  2015
Saustalltrophy - Amateurleague Saustall 1 2011
    Umzug nach Hochfilzen :-)

Mannschaftszugehörigkeit

Saison Name Erfolg Mitglieder
2017/2018 BC Saustall 2 2. Platz in der 2. Landesliga A Thomas Wurzenrainer, Paul Bachler, Ümit Düldül, Johannes Bachler

Bilder

News mit Ümit Düldül

Vorschaubild
Autor

15. Ranglistenturnier

Heute fand das 15. Ranglistenturnier der Saison statt. Gespielt wurde 10er Ball. Dieses mal waren 10 Teilnehmer. Den 1. Platz erkämpft sich Clemens Schober. Auf den 2. Platz spielt sich Lukas Niederwieser. Auf den 3. Platz landet Ümit Düldül vor Clemens Putz. 

Hier geht es zur Rangliste.

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Saisonabschluss

Wie jedes Jahr lassen wir uns zum Saisonabschluss etwas Besonderes einfallen.

Heute waren wir in der Bowlderhalle in St. Johann. Beim bowldern wurde der Spieß umgedreht, die Kinder zeigten uns Betreuern und Trainern wie es funktioniert. Wir hatten einen riesen Spaß.

Wir wünschen euch einen schönen Sommer und den jenen die zur ÖM fahren alles Gute und gut Stoß.

Bis zur nächsten Saison mit voller Motivation.

Ich möchte mich noch bei allen Trainern und Betreuern bedanken, die mich die gesamte Saison unterstützt haben.

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Rückblick Mannschaftssaison 2017/18

Vergangenes Wochenende wurde die Mannschaftssaison mit der letzten Ligarunde beendet. Unsere Mannschaften ist es dabei sehr unterschiedlich ergangen.

Saustall 1 - Tiroler Liga:
Wie bereits 1. Runde vor Saisonende feststand, holte unsere Mannschaft erstmals den Meistertitel in der höchsten Liga Tirols. Dazu hat sich Clemens Schober noch zum Spieler der Saison gekürt. Er gewinnt alle möglichen Statistiken. Mit fast 90% gewonnener Spiele holt er sich die Gesamtstatistik. Im 14/1 kann er mit 12 Siegen in 14 Spielen die Statistik für sich entscheiden. Und letztlich gewinnt er im 10er Ball mit nur 1 Niederlage auch die Statistik, weil er einen besseren Score als Thomas Spiß vorweisen kann. Eine unglaubliche Mannschaftssaison also von Clem, zu der wir nur gratulieren können!

Saustall 2, 3 & 4 - 2. Landesliga A:
In der 2. Landesliga A waren wir mit 3 Mannschaften vertreten. Letztlich konnte sich BC Saustall 2 den Vizemeistertitel holen. Knapp gescheitert am Titel. Mit dem 2. Platz steigt die 2er also in die Tiroler Liga auf. Auch in dieser Mannschaft hat mit Ümit Düldül ein Spieler alle möglichen Statistiken gewonnen und trägt maßgeblich am Erfolg teil. Die Gesamtstatistik gewinnt er mit 92,9% gewonnenen Spielen. Im 14/1 verliert er die ganze Saison kein Spiel und holt die 100%. Im 10er Ball weist er in 12 Spielen, 11 Siege auf.
Ganz knapp den Klassenerhalt verpasst hat Saustall 3. Sie müssen als Tabellen 7 den Gang in die 2. Landesliga B antreten.
Am letzten Spieltag noch den Abstieg verhindert hat hingegen BC Saustall 4. Mit einem vollen Erfolg gegen Pool Power Team Innsbruck und dem gleichzeitigen Sieg von Saustall 2 gegen Abstiegskonkurrent BC Kramsach 3 haben sie den Abstieg verhindert. Wobei auch noch nicht 100% feststeht ob der Tabellen 6 letztlich absteigen muss, aber so kann man schon voll für die 2. Landesliga A planen.

Saustall 5 - 2. Landesliga B:
Um 1 Punkt scheiterte man letztlich am Podestplatz. Wirklich schade, dass die 5er Mannschaft zuletzt einige Spiele nicht ihr Vermögen abrufen konnte und dann knapp am Medaillenplatz scheitert. Aber mit Platz 4 kann die Mannschaft trotzdem zufrieden sein.

Hier gehts zu den Tabellen der Tiroler Landesligen

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Trilogie - Hüttengaudi

Am Freitag fand im Saustall die zweite Runde der Trilogie, diesmal mit dem Thema Hüttengaudi, statt. Dazu gab es gratis Speckknödel und "Kaspressknödel".

16 Spielerinnen und Spieler haben sich dafür im Clublokal eingefunden. Davon auch drei externe Spieler. Martin und Simon auf Kössen und Aksel aus St. Jakob. Nach der Losung der zweier Teams wurden viele Partien 9er Ball gespielt. Dabei spielte jeder gegen jeden auf zwei Spiele. 

Den Sieg holten sich diesmal Ümit und Georg. Zweiter wurden Steffi und Clem und auf den dritten Platz reihten sich Birgit und Martin ein.

Mit 16 Teilnehmerinnen und Teilnehmer war es ein gelungener und unterhaltsamer Abend. Toll, dass Aksel auch diesmal wieder dabei war. 

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Vergleichskampf in Lechaschau

Vergangenen Samstag ging es für 9 Saustaller ins Außerfern zu unseren Billardfreunden nach Lechaschau. Ein Vergleichskampf war dort angesagt. Nach einer kurzen Begrüßung von Lechaschau Obmann Marc Pichler und der Übergabe unserer Gastgeschenke ging es auch schon an die Billardtische. Zuerst wurde ein 8er Ball gespielt, wo jeweils 4 Games gespielt wurden. Die Matches wurden gelost. Mit 20:20 ging es in die erste 3 Drittelpause. Dann ging es mit 9er Ball weiter, wo die Begegnungen wieder gelost wurden. Nachdem 9er Ball waren wir erstmals knapp in Rückstand, aber in guter Hoffnung dies im 10er Ball noch zu drehen. Aber leider gelang uns dies nicht ganz und so verloren wir letztlich mit 66:72. Sehr schade den ein Sieg wäre absolut machbar gewesen. Aber letztlich zähtl unter dem Strich doch, dass wir einen tollen gemeinsamen Tag mit den Lechaschauern hatten. Und dies hatten wir auf alle Fälle. Bei einigen ging es bis spät in die Nacht hinein und so waren nicht alle bei der Heimfahr fit, wodurch die Fahrt mit einigen Unterbrechungen stattfand.

Wir bedanken uns bei Lechaschau für einen tollen Tag und besonders für das Spitzenmäßige Essen. Also dem Koch gehört da nochmals ein besonderer Applaus!

Hier gehts zum Bericht vom BC Lechaschau
Hier gehts zum Fotoalbum

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild