Andrea Bachler

Andrea Bachler
Art
Jugendspieler
Wohnort
Fieberbrunn
Alter
10 Jahre
Mitglied seit
4 Jahre

Größte Erfolge

Turnier Spielort Platz Jahr
Mädchen LM 9er Ball Saustall 2 2018
Jugend Mannschaftscup Kramsach 2 2018
Mädchen LM Kramsach 3 2016
Mädchen LM Inzing 3 2016
Club Jugendranglistenturnier Saustall 1 2016

Bilder

News mit Andrea Bachler

Vorschaubild
Autor

Jugend ÖM in Kramsach

Von 07.Juli-10.Juli 2018. fanden die österreichischen Meisterschaften der Jugend in Kramsach statt. Angetreten sind dabei die 32 besten Jugendlichen aus acht Bundesländern. Für Tirol sind dabei 12 Jugendliche angetreten, davon sechs Saustaller.

Bei der Jugend ÖM wurden die Teilnehmer in die Kategorien Knirpse, Mädchen, Schüler und Junioren unterteilt. Gespielt wurden die Disziplinen 14&1 endlos, Highrun, Technik, 8-Ball und 9-Ball.

Am letzten Tag der Österreichischen Meisterschaft wurde mein absoluter Lieblingsbewerb gespielt. Der Bundesländercup, bei dieser Disziplin spielen immer zwei Jugendliche aus einem Bundesland als Team gemeinsam, 10-Ball mit Stoßabtausch. Hier war der Teamgeist aller Mannschaften deutlich zu sehen und auch zu spüren, die Spannung in der Poolhall war zum greifen nahe.

Das Team Tirol darf sich über 3 Gold-, 4 Silber- und 10 Bronzemedaillen und somit den ersten Platz im Medaillenspiegels freuen. Mit den Medaillen vom Bundesländercup sind es sogar gesamt 21 Medaillen. Das Team Tirol 1 mit Simon Astl und Florian Heel sicherten sich Platz zwei und somit die Silbermedaille. Die Bronzemedaille ging an das Team Tirol 2 mit Tobias Musil und Julian Wentz.

 

Wir als Verein dürfen uns über zahlreiche Medaillen freuen.

Tag 1:

Knirpse Technikbewerb

Gold: Simon Astl

 

Tag 2:

Knirpse 9-Ball Bewerb

Gold: Simon Astl

Silber: Tobias Musil

 

Tag 3:

Knirpse 8-Ball Bewerb

Gold: Tobias Musil

Bronze: Simon Astl

 

Wir sind sehr stolz auf unsere Medaillengewinner. Für Tobi war es sogar die erste ÖM und er steht bereits auf dem Stockerl ganz oben.

Durch die unglaubliche Leistung der Kids geht der BC-Saustall als erfolgreichster Verein Österreichs hervor.

 

An diesem Wochenende wurde nicht nur Billard gespielt, nein abends matchten wir uns im UNO oder im Twister.

In der Früh gingen wir gemeinsam Frühstücken und danach stand das Denen an.

 

Ein kurzes Fazit zum Schluss. Wir sind sehr stolz auf all unsere Jugendliche die bei der Österreichischen Meisterschaft teilgenommen haben, da jeder Einzelne von ihnen an Erfahrung gewonnen hat. Die Kids sind alle sehr respektvoll miteinander umgegangen, dass hat uns ganz besonders gefallen.

Hier geht es zu den weiteren Ergebnissen. 

 

 

 

 

 

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Saisonabschluss

Wie jedes Jahr lassen wir uns zum Saisonabschluss etwas Besonderes einfallen.

Heute waren wir in der Bowlderhalle in St. Johann. Beim bowldern wurde der Spieß umgedreht, die Kinder zeigten uns Betreuern und Trainern wie es funktioniert. Wir hatten einen riesen Spaß.

Wir wünschen euch einen schönen Sommer und den jenen die zur ÖM fahren alles Gute und gut Stoß.

Bis zur nächsten Saison mit voller Motivation.

Ich möchte mich noch bei allen Trainern und Betreuern bedanken, die mich die gesamte Saison unterstützt haben.

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Titelverteidigung beim Jugendmannschaftscup

Gestern wurde in Kramsach die 2. Auflage des Tiroler Mannschaftscups gespielt. Wie schon im Vorjahr wurde auch heuer das Turnier offen ausgetragen, sprich damit haben auch Mannschaften aus dem Ausland etc. mitspielen können.
8 Mannschaften, 6 aus Tirol und 2 vom amtierenden Deutschen Bundesligameister BSV Dachau, haben sich in Kramsach eingefunden. Wir stellten 3 Mannschaften und hatten natürlich dabei die Titelverteidigung als Ziel großes Ziel.

Gespielt wurde das Turnier im Round Robin Modus, also jede Mannschaft spielte gegen jede andere Mannschaft. Finalrunde wurde keine mehr gespielt, also aus dem Round Robin Modus wurde der Turniersieger ermittelt.
Unsere 3 Mannschaften präsentierten sich über den ganzen Tag wirklich sehr gut und stark. Teilweise waren die Leistungen der SpielerInnen außergewöhnlich gut. So waren auch Ausschüsse mit dabei und viele weitere Partien wurden nur in wenigen Aufnahmen entschieden.
Letztlich konnte sich Saustall 1 mit Simon Astl, Valentin Heitzinger und Tobias Musil ungeschlagen den Turniersieg holen. Die 3 spielten großartig auf und gaben nur 3 Games über den ganzen Tag ab. Damit ist die Titelverteidigung gelungen, wenn auch die Mannschaft vergangenes Jahr etwas anders ausgesehen hat.
Saustall 2 spielte ebenso ein eindrucksvolles Turnier. Da waren Leistungen von Spielern dabei, die man so noch nicht oft gesehen hat. Mit nur 1 Niederlage gegen die 1er Mannschaft kann der 2. Platz erspielt werden. Tolle Leistung von Andrea Bachler, Maximilian Koch und Viktoria Rieder.
Ein gutes Turnier spielte auch unsere 3er Mannschaft. Lukas Koch führte diese Mannschaft an. Ihm wurden die Beiden Jungsters Lukas Rieser und Marcel Riedmann an die Seite gestellt. Die 3 haben sich ebenso super geschlagen und letztlich den 6. Platz erreicht.

Letztlich kann man mehr als zufrieden auf einen tollen Turniertag zurück blicken!

Hier gehts zum Turnierplan

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Eisstockschießen

Damit unseren Kids nicht langweilig wird, waren wir am Freitag mit 13 Jugendlichen Eisstockschießen.

Der Eisstockschützenverein Fieberbrunn hat uns in die Kunst des Eisstockschießens eingeweiht. Dafür möchte ich mich nochmals recht herzlich bedanke.

Am Anfang haben wir uns eingeschossen, danach bildeten wir zwei Team und spielten ein Match gegeneinander.

Um im Eisschützenjargon zu bleiben es gewannen die „Engen“ 7:6 gegen die „Weiten“.

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

2. Platz für Clem bei Tiroler Championstour

Vergangenen Samstag fand in Kramsach die 5. Tiroler Championstour der heurigen Saison statt. Mit 48 Teilnehmern gab es ein ausgezeichnetes Teilnehmerfeld. Auch vom Saustall waren mit Andrea Bachler, Teresa Bachler, Viktoria Rieder, Georg Bachler, Simon Astl, Elias Horngacher, Jakob Pirkl, Tobias Musil, Wolfgang Flatscher und Clemens Schober so viele Spieler wie lange nicht mehr dabei.
Gespielt wurde die Vorrunde in 8 Gruppen mit je 6 Spieler im Round-Robin Modus, sprich Jeder spielte gegen Jeden in der Gruppe. Die besten Zwei jeder Gruppe qualifizierten sich dann für das Achtelfinale. Von unserem Verein schafften Georg Bachler und Clemens Schober den Aufstieg unter die besten 16. Aber auch die Jugend hat sich teilweise sehr gut präsentiert. So verpasste Simon als Gruppen 3er knapp den Aufstieg und in dieser Gruppe zeigte auch Viki sehr gute Leistungen. Sie kann ihr Auftaktspiel gewinnen und verliert in weiterer Folge zweimal knapp mit 3:4.
Im Achtelfinale gewinnt dann Georg Bachler mit 5:2 gegen Werner Neuner von L.P.T. Innsbruck. Clemens Schober kann mit 5:0 gegen den Kramsacher Thomas Oberdanner gewinnen. Im Viertelfinale treffen dann die Beiden leider aufeinander. Im Vereinsinternen Duell kann sich Clem mit 5:1 durchsetzen und gewinnt dann im Halbfinale mit 5:3 gegen Wolfgang Prantl. Im Finale kommt es damit zum Aufeinandertreffen der beiden Favoriten. Die Nr. 1 des Turniers Thomas Spiß vom L.P.T. Innsbruck gegen unseren Clem, der als Nr. 2 des Turniers gesetzt war. Und letztlich konnte sich dann Thomas Spiß mit 5:2 durchsetzen. Mit Platz 2 aber ein starkes Ergebnis von Clem und auch Georg hat mit Platz 5 ein Topergebnis eingefahren. Gratulation den Beiden!

Hier gehts zum Raster der Gruppen
Hier gehts zum Finalraster

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild