Startseite

Tischreservierungen

derzeit keine Reservierungen

Vorschaubild
Autor

Allgemeine Landesmeisterschaften 9er Ball in Kramsach

Gestern fanden die 9er Ball Landesmeisterschaften in Kramsach statt. Vier Saustaller machten sich auf den Weg dorthin um um den Titel zu kämpfen. 38 Teilnehmer waren es insgesamt bei dem Turnier. Elias Horngacher verlor beide Spiele und belegt den 33. Platz. Für Teresa Bachler und Simon Astl lief es zwar etwas besser es reichte jedoch leider jeweils nur für einen 17. Platz. Für Clemens Schober lief das Turnier besser. Nachdem er im ersten Spiel ein Freilos hatte und dann zwei Spiele gewinnen konnte verlor er gegen Thomas Knittel der am Ende das Turnier für sich entscheiden konnte. Über die Hoffnungsrunde steigt Clemens dann ins Viertelfinale auf. Hier muss er sich knapp mit 6:5 gegen Thomas Spiß geschlagen geben und belegt schlussendlich den 5. Platz. 

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Ardennen Cup in Luxemburg - BC Saustall mit dabei

Am Pfingstwochenende fand in Luxemburg der Ardennen Cup statt. Mit über 600 Teilnehmern wohl das größte Billardturnier Europas. Dazu reiste der Jugend-Landeskader aus Tirol am Samstag an. Mit dabei waren auch 5 Jugendliche vom Billardclub Saustall. Das Wochenende wurde zur Teambildung und Wettkampfvorbereitung für die bevorstehenden Österreichischen Jugendmeisterschaften im Juli genutzt. Am Sonntag fand der Erwachsenenbewerb statt, wo 2 der Saustaller, die im Nationalkader sind, mitspielen durften. Auch Betreuer Georg Bachler wagt sein Glück in diesem Turnier und stellt sein Können mit einem 9. Platz unter Beweis. Simon Astl musste sich leider gleich zwei mal geschlagen geben und schied somit aus dem Turnier aus. Tobias Musil konnte zwei Spiele gewinnen bevor auch er sich zwei mal geschlagen geben muss, belegt aber einen hervorragenden 9. Platz. Am Montag startete dann der Jugendbewerb, an dem alle fünf Saustaller teilnahmen. Für Andrea Bachler endet das Turnier nach zwei Niederlagen mit einem 17. Platz in der Kategorie Mädchen. In der allgemeinen Jugendklasse können sich Tobias Musil und Simon Astl bis ins Viertelfinale vorspielen, leider verlieren hier beide, beenden das Turnier jedoch mit einem sensationellen 5. Platz. Maxi Koch wird 9., Valentin Heitzinger 13. 

Einen ausführlichen Bericht findet ihr hier.

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Der Countdown läuft....

Noch 19 Tage bis zur diesjährigen Saustalltrophy. 

Die Tische wurden neu bezogen und die Pokale sind im entstehen. 

Wir freuen uns auf euch! 

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

Landesmeisterschaften Damen 9er Ball

Am Sonntag fanden die Landesmeisterschaften der Damen im 9er Ball in Kössen statt. Dazu sind 8 Damen angereist. Teresa Bachler konnte sich über die Hauptrunde ins Finale vorspielen. Auch hier kann sie ihr Können unter Beweis stellen und gewinnt souverän 5:0 gegen Seychellen Knapp vom Pool-X-Press Innsbruck und ist somit Landesmeisterin im 9er Ball.

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Autor

9 Ball Landesmeisterschaft in Inzing

Mit insgesamt 14 Teilnehmern war die 9-Ball Landesmeisterschaft der Jugend in Inzing nicht so stark besetzt wie üblich. Grund dafür ist, dass der Nationalkader – wo auch 2 Saustaller vertretten sind – einen Kaderlehrgang in Kärnten hat.

Die allgemeine Klasse wurde im KO Modus auf zwei gewonnene gespielt. Im Halbfinale trafen Maximilian Koch und Raphael Biasio aufeinander. Maxi konnte sich bei diesem Match mit klaren 2:0 durchsetzen. Das zweite Halbfinale spielten Fabian Kapeller und Sarah Kapeller. Sarah gewann mit 2:0. Das Finale war ein Familienduell - Maxi Koch gegen Sarah Kapeller. In einem ausgeglichenen Match konnte sich Sarah mit 2:1 durchsetzen und holte damit den Titel in der allgemeinen Jugendklasse.

Die Schüler spielten im Round-Robin-Modus, dass heißt jeder gegen jeden. Der einzige Saustaller in dieser Altersgruppe – Valentin Hirzinger – belegt am Ende den 3. Platz.

Bei den Knirpsen ging es im Doppel-KO zur Sache. Die Vorrunden wurden auf zwei gewonnenen gespielt ab dem Halbfinale wurde auf drei gewonnene gespielt. Jamie verlor bei seinem ersten Turnier beide Spiele knapp und schied somit in der Vorrunde aus. Überraschend kam auch das vorzeitige Aus in der Vorrunde für Maxi Koch, der als Favorit in dieser Klasse an den Start ging. Dafür sprang der jüngere Bruder in die Breschen und konnte ungeschlagen in das Finale aufsteigen. Im Finale trafen somit Luggi Koch und Raphael Biasio aufeinander. Am Ende konnte sich der Lokalmatador knapp durchsetzen. Trotzdem ein super Erfolg für Luggi – Gratulation zum Vizemeistertitel der Knirpse.

Bei den Mädchen war heute leider nur 2 Teilnehmerinnen am Start, wobei sich Kapeller Sarah am Ende gegen Laura Eckschlager klar durchsetzen konnte.

Zum Abschluss der tollen Veranstaltung gab es noch ein Spaßdoppelturnier, wobei die einzelnen Teams zusammen gelost wurden. Auf die Sieger Laura und Fabian warteten Bluetooth-Kopfhörer.

Vielen Dank an unsere Gastgeber.

 

Im Beitrag
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild
Vorschaubild