Maximilian Koch

Maximilian Koch
Art
Mitglieder im Hauptclub
Spitzname
Maxi
Wohnort
Fieberbrunn
Alter
17 Jahre
Hobbys
Billard, Fußball
Mitglied seit
7 Jahre

Größte Erfolge

Bewerb Turnierort Platz Jahr
LM Knirpse 10er Ball Kramsach 1 2019
Jugend ÖM Knirpse 8er Ball Wolfsberg 3 2019
Jugend ÖM Knirpse 9er Ball  Wolfsberg 1 2019
Jugend ÖM Knirpse 14/1 HR Wolfsberg 1 2019
Tiroler Champions Tour Saustall 3 2019
Jugend LM 14/1 Kramsach 3 2019
LM Knirpse 10-Ball Inzing 3 2018
Jugend Mannschaftscup Kramsach 2 2018
Knirpse LM Technick Kramsach 2 2018
LM Knirpse 10-Ball Inzing 1 2017
LM Knirpse 9-Ball Lechaschau 1 2017
Club-Jugendrangliste Jahreswertung Saustall 1 2016
LM Knirpse Kramsach 3 2016
Jugend LM (eine Kategorie gespielt) Lechschau 3 2016
Club-Jugendranglistenturnier Saustall 1 2016
Pillerseer Doppel-Billard-Turnier Saustall 3 2015

Mannschaftszugehörigkeit

Saison Name Erfolg Mitglieder
2020 BC Saustall 2 Liga wurde abgebrochen (Corona) Simon Astl, Georg Bachler, Tobias Musil, Maximilian Koch
2018/2019 BC Saustall 4 4. Platz in der 2. Landesliga B Christina Bachler, Paul Bachler, Christoph Raß, Maximilian Koch, Tobias Musil
2017/2018 BC Saustall 3 7. Platz in der 2. Landesliga A Elias Horngacher, Sebastian Niederseer, Christoph Raß, Lukas Niederwieser, Maximilian Koch

Bilder

News mit Maximilian Koch

Simon Astl
Autor

Großartiger Tirol-Cup in Innsbruck

Am Samstag den 11.06.22 ging der Tirol-Cup 2022 im Pool Shooters Innsbruck von statten. Ganze 15! Mannschaften aus Tirol (von Lechaschau bis Fieberbrunn war alles vertreten) trafen sich, um auf dem Billardtisch hart zu kämpfen und neben dem Tisch Spaß zu haben. Man sah das sich der Verein LPT ordentlich was angetan hat um dieses Turnier zu etwas Besonderem zu machen. Es gab frisches Mittagessen, durchgehend einen Obstkorb, super Preise und natürlich bestens gelaunte Spieler. Besonders erfreulich war auch, viele Billardgesichter aus "früheren" Zeiten begrüßen zu dürfen.

Für den BC Saustall gingen 2 Mannschaften an den Start. BC Saustall 1 (unsere 2er Mannschaft mit Unterstützung von Maxi Koch) und BC Saustall 2 (eine Kindermannschaft mit Yannik Putzer, Bastian Gesslbauer und Andrea Bachler unter der Führung vom Routinier Lukas Niederwieser) nahmen am Cup teil. Für Saustall 2 endet das Turnier leider bereits in der Gruppenphase in teils knappen Partien und mit starken Gegnern. Saustall 1, bei denen es zu Beginn gar nicht laufen wollte, kamen mit Turnierfortschritt immer besser ins spielen und schafften so haarscharf den Einzug ins Viertelfinale.

In diesem warteten die Topfavoriten, die Bundesligamannschaft des Pool-X-Press Innsbruck mit Unterstützung von Alf Angleitner. Die Saustaller liefen hierbei in Topform auf und konnten die Innsbrucker mit 5:2 in die Schranken weisen. Im Halbfinale wartete schließlich das nächste Innsbrucker Team, die Hausherren des LPT. Nach anfänglichem Pech und späterem Aufspielen der Gegner, musste man sich mit 2:5 geschlagen geben. Die Gastgeber gewannen schließlich den Cup hochverdient vor Lechaschau. Den zweiten dritten Platz holte der BC Kramsach.

Trotzdem ein starker 3. Platz unseres jungen Teams und eine Talentprobe unserer 2. Mannschaft.
Und nicht zu vergessen ein top organisiertes Turnier vom LPT.

hier gehts zu den Gruppenspielen

hier gehts zum Finalraster

 

Die Mannschaften:

LPT 1:
Huter Lucas, Spiß Thomas, Eisner Peter, Hellingrath Toni

Lechaschau 1:
Strele Meiko, Doser Robert, Lechleitner David, Pichler Marc

Kramsach 1:
Widmeyer Steven, Plattner Manuel, Prantl Wolfgang, Santer Alex

Fieberbrunn 1:
Musil Tobias, Koch Maxi, Winkler Michael, Astl Simon

Fieberbrunn 2:
Yannik Putzer, Bastian Gesslbauer, Andrea Bachler, Lukas Niederwieser

Im Beitrag
Yannik Putzer
Bastian Gesslbauer
Andrea Bachler
Lukas Niederwieser
Maximilian Koch
Tobias Musil
Michael Winkler
Simon Astl
Georg Bachler
Autor

Saucup wurde von Tobi und Clem dominiert!

Auch unser Saucup zeugte mit 20 Teilnehmern davon, das dieses Format mit vier Disziplinen an einem Tag und geringen Ausspielzielen nach wie vor bei den Mitgliedern sehr gut ankommt! Toll auch, dass unser unterstützendes Mitglied Hartmann Lederer die weite Anreise nicht gescheut hat um beim Saucup mit zu spielen.

Da uns am 02. Jänner die Coronabedingte Sperrstunde einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, wurde der Cup am 05. Jänner von Ginal, Schorsch, Clem und Tobi fertig gespielt. Ginal und Schorsch mussten jedoch vor den Finalis die Segeln streichen. Somit machten sich die Siege in den einzelnen Disziplinen Clem und Tobi untereinander aus. Schlussendlich hatte Tobi mit Siegen im 9er Ball und 14&1 vorne, da er im Snooker und Partner die Clem gewinnen konnte, jeweils den zweiten Platz belegte. Clem verlor im 9er Ball im Einzug ins Halbfinale gegen Ginal und musste somit den Sieg des Saucup 2021 an Tobi abgeben.

Aber wir hatten neben den spielerischen Aktivitäten dieses mal einen weiteren Highlight! Clem und Ginal machten Pizzas genau nach Wunsch der Clubmitglieder! Ein sensationelles Mittagessen - DANKE AN GINAL UND CLEM dafür!!!

 

Im Beitrag
Marcel Riedmann
Paul Haseloff
Georg Prosser-Haseloff
Hannes Hörl
Lukas Resch
Christian Waltl
Yannik Putzer
Franz Bachler
Heidi Bachler
Andrea Bachler
Paul Bachler
Lukas Niederwieser
Georg Bachler
Elias Horngacher
Maximilian Koch
Simon Astl
Vorschaubild
Günter Würtl
Clemens Schober
Tobias Musil
Georg Bachler
Autor

Simon Astl als 16 Jähriger am Stockerl bei den Landesmeisterschaften der allgemeinen Klasse im Billard!!

Die drei starken Jugendlichen vom Billardclub Saustall, Simon Astl, Tobias Musil und Maxi Koch haben sich am vergangenen Wochenende dazu entschieden, auf die 8er Ball Landesmeisterschaften in der Jugendkategorie zu verzichten und dafür in der Allgemeinen Klasse zu starten. Tobias und Maxi konnten jeweils eine Begegnung gewinnen, ehe sie das Turnier beenden mussten. Simon Astl spielte sich sensationell über die Hauptrunde bis ins Halbfinale. Beim Aufstiegsspiel konnte er sogar mit ausgezeichnetem Billard den späteren Landesmeister und Nationalkaderkollegen Florian Heel aus Inzing mit 5:1 schlagen! Im Halbfinale musste er dann gegen dem Bundesligakollegen von Heel, Fabian Anfang leider auch das Turnier beenden. Die Bronzemedaille in der Allgemeinen Klasse war jedoch ein toller Beweis der Stärke des Saustall Nachwuchses.

Weiters vom BC Saustall mit dabei waren Elias Horngacher, Lukas Niederwieser und der Jugendtrainer Georg Bachler. Georg musste im Aufstiegsspiel ebenfalls gegen Fabian Anfang aus Inzing die Segeln streichen.

Im Beitrag
Simon Astl
Maximilian Koch
Tobias Musil
Georg Bachler
Elias Horngacher
Lukas Niederwieser
Georg Bachler
Autor

11. Ranglistenturnier mit Nationalkaderbeteiligung!

Gestern ging unser 11. Clubranglistenturnier über die Bühne. Insgesamt waren 17 Billarder am Start. 8 davon aus dem aktuellen Jugendnationalkader. Dementsprechend hoch war die Spannung wer sich durch setzten konnte!

In den Vorrunden wurde zwischen Clubmitgliedern und Nationalteam recht ausgeglichen gekämpft. So waren dann auch im Viertelfinale das Feld genau zwei geteilt. Die Überraschung lieferte wohl Julian Riegler, der im Halbfinale einen der Turnierfavoriten Clemens Schober aus dem Bewerb schoss! Ein weiterer Favorit, Tobias Musil musste im Viertelfinale gegen den jungen, aufstrebenden Vorarlberger Markus Schleindler die Segel streichen.

 Im Finale setzte sich dann unser Mann aus der der Einsermannschaft, Markus Pirchl (ebenfalls ein Nationalkaderspieler der vergangenen Tage) gegen Julian durch und gewann somit dieses historische Clubranglistenturnier.

 

Hier geht es zur aktuellen Clubrangliste!

Im Beitrag
Markus Pirchl
Simon Astl
Tobias Musil
Georg Bachler
Heidi Bachler
Andrea Bachler
Elias Horngacher
Franz Bachler
Maximilian Koch
Stefanie Böllinger
Autor

Jugendliga in Kössen

Nach langer Spielpause ging es für die Jugend in der Jugendliga wieder los. In Kössen trafen sich die Mannschaften aus Inzing, Vils, Kössen und Fieberbrunn um die nächsten Runden der Jugendliga auszuspielen (selbstverständlich unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Maßnahmen). Unsere Kids bekamen es dieses Mal mit den Ligafavoriten aus Kössen zu tun. Maxi konnte mit einer soliden Leistung seine beiden Spiele klar für sich entscheiden. Für Yanik und Lukas war es der erste Auftritt auswärts und so stand Spaß und Erfahrung sammeln im Vordergrund. Beide zeigten teilweise eine starke Leistung und machten es den Gegner nicht leicht. Trotz guter Leistung reichte es am Ende leider noch für keinen Sieg. So musste sich die Mannschaft knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Trotz den vorgeschriebenen Maßnahmen merkte man, dass alle Kids nach so einer langen Pause wieder volle motiviert sind und viel Spaß am Spielen hatten.

Ein großes Dankeschön an den Larinis Billard Club Kössen für die Snacks, dem gratis Mittagessen und die super Umsetzung aller notwendigen Maßnahmen!

 

Bericht von Georg Brunner

Im Beitrag
Maximilian Koch
Lukas Resch
Yannik Putzer
Georg Brunner