Maximilian Koch

Maximilian Koch
Art
Mitglieder im Hauptclub
Spitzname
Maxi
Wohnort
Fieberbrunn
Alter
15 Jahre
Hobbys
Billard, Fußball
Mitglied seit
5 Jahre

Größte Erfolge

Bewerb Turnierort Platz Jahr
LM Knirpse 10-Ball Inzing 3 2018
Jugend Mannschaftscup Kramsach 2 2018
Knirpse LM Technick Kramsach 2 2018
LM Knirpse 10-Ball Inzing 1 2017
LM Knirpse 9-Ball Lechaschau 1 2017
Club-Jugendrangliste Jahreswertung Saustall 1 2016
LM Knirpse Kramsach 3 2016
Jugend LM (eine Kategorie gespielt) Lechschau 3 2016
Club-Jugendranglistenturnier Saustall 1 2016
Pillerseer Doppel-Billard-Turnier Saustall 3 2015

Mannschaftszugehörigkeit

Saison Name Erfolg Mitglieder
2020 BC Saustall 2 Simon Astl, Georg Bachler, Tobias Musil, Maximilian Koch
2018/2019 BC Saustall 4 4. Platz in der 2. Landesliga B Christina Bachler, Paul Bachler, Christoph Raß, Maximilian Koch, Tobias Musil
2017/2018 BC Saustall 3 7. Platz in der 2. Landesliga A Elias Horngacher, Sebastian Niederseer, Christoph Raß, Lukas Niederwieser, Maximilian Koch

Bilder

News mit Maximilian Koch

Georg Bachler
Autor

Simon Astl als 16 Jähriger am Stockerl bei den Landesmeisterschaften der allgemeinen Klasse im Billard!!

Die drei starken Jugendlichen vom Billardclub Saustall, Simon Astl, Tobias Musil und Maxi Koch haben sich am vergangenen Wochenende dazu entschieden, auf die 8er Ball Landesmeisterschaften in der Jugendkategorie zu verzichten und dafür in der Allgemeinen Klasse zu starten. Tobias und Maxi konnten jeweils eine Begegnung gewinnen, ehe sie das Turnier beenden mussten. Simon Astl spielte sich sensationell über die Hauptrunde bis ins Halbfinale. Beim Aufstiegsspiel konnte er sogar mit ausgezeichnetem Billard den späteren Landesmeister und Nationalkaderkollegen Florian Heel aus Inzing mit 5:1 schlagen! Im Halbfinale musste er dann gegen dem Bundesligakollegen von Heel, Fabian Anfang leider auch das Turnier beenden. Die Bronzemedaille in der Allgemeinen Klasse war jedoch ein toller Beweis der Stärke des Saustall Nachwuchses.

Weiters vom BC Saustall mit dabei waren Elias Horngacher, Lukas Niederwieser und der Jugendtrainer Georg Bachler. Georg musste im Aufstiegsspiel ebenfalls gegen Fabian Anfang aus Inzing die Segeln streichen.

Im Beitrag
Simon Astl
Maximilian Koch
Tobias Musil
Georg Bachler
Vorschaubild
Lukas Niederwieser
Georg Bachler
Autor

11. Ranglistenturnier mit Nationalkaderbeteiligung!

Gestern ging unser 11. Clubranglistenturnier über die Bühne. Insgesamt waren 17 Billarder am Start. 8 davon aus dem aktuellen Jugendnationalkader. Dementsprechend hoch war die Spannung wer sich durch setzten konnte!

In den Vorrunden wurde zwischen Clubmitgliedern und Nationalteam recht ausgeglichen gekämpft. So waren dann auch im Viertelfinale das Feld genau zwei geteilt. Die Überraschung lieferte wohl Julian Riegler, der im Halbfinale einen der Turnierfavoriten Clemens Schober aus dem Bewerb schoss! Ein weiterer Favorit, Tobias Musil musste im Viertelfinale gegen den jungen, aufstrebenden Vorarlberger Markus Schleindler die Segel streichen.

 Im Finale setzte sich dann unser Mann aus der der Einsermannschaft, Markus Pirchl (ebenfalls ein Nationalkaderspieler der vergangenen Tage) gegen Julian durch und gewann somit dieses historische Clubranglistenturnier.

 

Hier geht es zur aktuellen Clubrangliste!

Im Beitrag
Vorschaubild
Simon Astl
Tobias Musil
Georg Bachler
Heidi Bachler
Andrea Bachler
Vorschaubild
Franz Bachler
Maximilian Koch
Stefanie Böllinger
Autor

Jugendliga in Kössen

Nach langer Spielpause ging es für die Jugend in der Jugendliga wieder los. In Kössen trafen sich die Mannschaften aus Inzing, Vils, Kössen und Fieberbrunn um die nächsten Runden der Jugendliga auszuspielen (selbstverständlich unter Einhaltung aller vorgeschriebenen Maßnahmen). Unsere Kids bekamen es dieses Mal mit den Ligafavoriten aus Kössen zu tun. Maxi konnte mit einer soliden Leistung seine beiden Spiele klar für sich entscheiden. Für Yanik und Lukas war es der erste Auftritt auswärts und so stand Spaß und Erfahrung sammeln im Vordergrund. Beide zeigten teilweise eine starke Leistung und machten es den Gegner nicht leicht. Trotz guter Leistung reichte es am Ende leider noch für keinen Sieg. So musste sich die Mannschaft knapp mit 2:3 geschlagen geben.

Trotz den vorgeschriebenen Maßnahmen merkte man, dass alle Kids nach so einer langen Pause wieder volle motiviert sind und viel Spaß am Spielen hatten.

Ein großes Dankeschön an den Larinis Billard Club Kössen für die Snacks, dem gratis Mittagessen und die super Umsetzung aller notwendigen Maßnahmen!

 

Bericht von Georg Brunner

Im Beitrag
Maximilian Koch
Lukas Resch
Yannik Putzer
Georg Brunner
Stefanie Böllinger
Autor

Rodel "Gaudi"

Heute war Abwechslung angesagt, das Billardequipment wurde gegen Winterbekleidung und eine Rodel getauscht.

 

Zu vierzehnt machten wir uns auf den Weg zur „Hoametzl-Hütte“ in Hochfilzen.

Nach einem lustigen aufstieg, folgte der gemütliche Teil. Wir wärmten uns in der Hütte auf und es gab auch eine kleine Stärkung.

Im Anschluss rodelten wir gemeinsam Richtung Tal.

Im Beitrag
Andrea Bachler
Lukas Koch
Maximilian Koch
Vorschaubild
Marcel Riedmann
Tobias Musil
Vorschaubild
Yannik Putzer
Christian Dödlinger
Jamie Friedl
Georg Brunner
Stefanie Böllinger
Paul Bachler
Autor

SAUCUP ganz in jugendlicher Hand

Mit nur 16 Teilnehmern war der diesjährige Saucup nicht sehr gut besetzt, das hat aber der Stimmung und dem gustieren bei Raucherfisch, Speck, Wurst und Käse nicht gestört.

Bereits nach dem ersten Bewerb stellte sich heraus, dass es unsere routinierten Spieler schwer haben werden, sich gegen die Jungstars zu behaupten. Simon gewinnt das 9er Ball vor Tobi, 3. Sind Johnny und Dav.

Im Snooker konnte sich Franz bis ins Finale kämpfen, musste sich aber dann Dav recht klar geschlagen geben. Dritter wurden Johnny und Simon.

Im 10er Ball nützte Schorsch seine Chancen und holte sich den Einzelsieg vor Dav. Platz 3 ging an Simon und Tobi.

Im Partnerturnier, das laut Ranglisten zusammengestellt wurde, zeigten Tobi und Eli ihre Klasse und holten den Sieg vor Simon und Schorsch. Dritter wurden Johnny + KC sowie Max + Chris.

Vor dem 14+1 stand dann fest, dass sich den Sieg Tobi, Simon oder Dav holen wird. Dazu wird aber der Einzelsieg notwendig sein. Neben dem spielerischen Können spielte dabei aber auch die Kondition eine Rolle, da sich der stundenlange Turniereinsatz bei den Spielern bereits abzeichnete. Nach sehr spanenden Partien setzte sich Tobi gegen seine Konkurrenten durch und holte sich damit als jüngster Spieler aller Zeiten den Sieg beim SAUCUP 2019! 2. der Gesamtwertung wurde mit nur 1 Punkt Unterschied Dav, am 3. Platz landete Simon.

zum Turnierplan

Im Beitrag
Tobias Musil
Simon Astl
David Waltl
Johannes Bachler
Georg Bachler
Franz Bachler
Vorschaubild
Birgit Bachler
Vorschaubild
Vorschaubild
Maximilian Koch
Lukas Koch
Heidi Bachler
Hannes Hörl
Paul Bachler